2000 – heute

2000 - 2001

Mit 5 Mannschaften, aber eine davon als Sonderliga mit 4 Spielern sind wir in die  Runde 2000/2001 gestartet. Unser Sportwart Andreas Sprißler war mit dem Abschneiden der Mannschaften zufrieden. So belegte die erste Mannschaft den zweiten Platz und stieg damit wieder in die höchste Bezirksklasse auf. Ebenfalls einen zweiten Platz erreichte die Mannschaft der Sonderliga. Recht erfolgreich sind wir mit einer gemischten B- Jugend gestartet. Unter der Leitung von Manfred Weingärtner spielte sich unsere Jugend im ersten Jahr ihres Auftretens gleich auf den zweiten Platz, und nahm damit an weiteren Qualifikationsspielen Teil.

Entscheidende Änderungen für die neue Saison sind das aufstocken der Ligenstärke auf 12 Mannschaften und das Stellen von Schiedsrichtern.

Bei der Vereinsmeisterschaft der Runde 99/00 bei der 5 X 100 gespielt werden wurde Reiner Stöckle mit 2172 Holz Vereinsmeister. Die Siegerserie ließt sich so: 406,440,445,446,435 Holz. Zweiter wurde Martin Schnöller mit 2118 Holz, dritter Holger Dehm mit 2100 Holz. Bei der Jugend wurde Bianca Hirschel mit 1687 Holz erster. Es folgten Benjamin Dehm mit 1527 Holz und Patrik Fabry mit 1500 Holz.

 

22. April: Osterkegeln mit Teilnehmerrekord. 34 Einzelstarter und 15 Paare beteiligten sich. Die Sieger waren im Einzel:

Damen:   1. Hermsdörfer S. 79 Holz  2. Kuld Gisela 74 Holz  3. Roth Käthe 74 Holz

Herren:   1. Dehm Holger 89 Holz, 2. Roth Rudi 86 Holz, 3. Dehm Werner 84 Holz.

Paarkampf:    Fam. Sprißler 87 Holz, Fam. Roth 79 Holz, Fam. Dehm J. 78 Holz.

Jugend:   1. Silvery Sascha 57 Holz 2. Hirschel Bianka 56 Holz

 

Der Tagesausflug führte uns bei strahlend blauen Himmel nach Straßburg. Mit Bus und Schiff wurden die Sehenswürdigkeiten besichtigt und zum Abschluß ging es in den Adamshof nach Kandel.

Zum Terrassenfest gönnte man sich in diesem Jahr zwei Spanferkel mit Musik!

Und auch das gab es beim Terrassenfest: Gruppenbild mit Platten

 

Wieder wurde für Fasching gebastelt, gemalt und genäht. Das Produkt waren die 4 stahlharten Männer und der Hit Hey Baby.

Die Muskelmänner W.Reichert, R.Hermsdörfer, R.Stöckle, J. Dehm.

2001 - 2002

Nach dem Aufstieg sind wir direkt wieder abgestiegen, da es uns nicht gelang weitere Spieler für zweihundert Wurf  zu bekommen. Auch die zweite Mannschaft konnte sich in ihrer Klasse nicht halten. Lediglich die 3. und 4. Mannschaft belegen vordere Plätze. Auch die Jugendmannschaft konnte aus Spielermangel nicht mehr gemeldet werden. Das sind die negativen Nachrichten aus dem Sportbetrieb. Erfreulich nur das Abschneiden der Jugend bei den Bezirksmeisterschaften, bei denen sich Bianka Hirschel und Benjamin Dehm für die Badischen Meisterschaften qualifizierten. Zur Entlastung der Kasse konnte mit der Firma Trumpf ein Werbevertrag für ein neues Outfit der Sportkegler abgeschlossen werden.

Die Aktiven mit den neuen Trikots der Firma Trumpf.

Bei der Vereinsmeisterschaft der Runde 2001 bei der 5 X 100 gespielt werden wurde Rüdiger Dehm mit 2212 Holz Vereinsmeister. Die Siegerserie ließt sich so: 462,446,436,443,425 Holz. Zweiter wurde Jürgen Hirschel mit 2154 Holz, dritter Walter Schimdt mit 2014 Holz.

Bei der Jugend wurde Bianca Hirschel erster. Es folgten Sascha Silvery und Patrik Fabry.

Auch bei anderen Sportarten wie WABATAB oder Schützenverein bei denen wir immer für einen ersten Platz gut waren gingen wir leer aus. Beim Walzbachpokalturnier mußte die Siegerehrung wegen Sturm unterbrochen werden da die Zelte wie Streichhölzer abknickten und durch die Luft flogen. Sieger wurde die Mannschaft Stolz Vorbei mit 406 Holz.

Der Tagesausflug führte nach Wissembourg und Maginot-Linie. Bis dahin der beste Ausflug der Sportkegler. Mit: OLE,OLE SKC machten wir Werbung in Wissembourg.

Eingang zu den unteridischen Festungen der Maginot-Linie

Gruppenbild nach der Fahrt mit der Bimmelbahn durch Wissembourg

FC Fasching mit dem einzigartigen Spatz von Avingion in 7 facher Ausführung.

Ich bin die echte Mireile Mathieu! Nein ICH! Nein ICH!

2002 - 2003

Mit vier Mannschaften waren wir in die Runde gestartet und mußten auch kein Spieltag absagen. Die erste Mannschaft stand sogar auf einem Aufstiegsplatz, mußte aber wegen 200 Wurf Spiel zurücktreten. Die zweite Mannschaft stieg ab, die Dritte ereichte das Mittelfeld und die Vierte den zweiten Platz.

Die Vereinsmeisterschaft der Runde 2002 bei der 5 X 100 gespielt wurden, wurde von Martin Schnöller mit 2133 Holz gewonnen. Auf den zweiten Platz kam der letztjährige Sieger Rüdiger Dehm mit 2117 Holz. Den dritten Platz belegte Raimund Hermsdörfer mit 2039 Holz. Die Jugend suchte auch ihren Meister, wobei es dann eine Meisterin wurde. Bianca Hirschel wurde mit 1944 Holz mit weitem Abstand Erster. Zweiter wurde Sascha Silvery mit 1852 Holz, dritter Benjamin Dehm mit 1822 Holz.

Erfreulich auch, daß Bianka Hirschel es bis zur Deutschen Meisterschaft geschafft hat. Bei den Bezirksmeisterschaften erreichten Reiner Stöckle mit dem 9. und Rudi Bednar mit dem 12. immer noch gute Plätze.

Osterkegeln. Insgesamt beteiligten sich 35 Einzelstarter und 18 Paare(Höchstrekord)

Die Sieger waren im Einzel:

Damen:      Beste Frau war Karin Weingärtner mit 73 Holz.

Herren:      1. Raimund Hermsdörfer 85 Holz, 2. Reiner Stöckle 82 Holz, 3. Rüdiger Dehm 81

                  Holz. Punktgleich mit Martin Schnöller und Holger Dehm.

Die Sieger im Paarkampf:

                   Fam. Sprißler A. 93 Holz, Fam. Hermsdörfer R. 76 Holz, Fam. Dehm R. 71 Holz.

 Jugend:     1. Hirschel Bianka 92 Holz 2. Benjamin Dehm 76 Holz 3. Martin Spallek  74 Holz

Walzbachpokalturnier mit 64 Mannschaften davon 14 Damenmannschaften Sieger Stolz Vorbei mit stolzen 419 Holz.

Der Tagesausflug führte zur Greifenwarte Burg Guttenberg mit Flugvorführung.

Danach ging es zum Mittagessen nach Siegelsbach in die Gaststätte Mühlenschenke.

Die Organisatoren Jürgen und Egbert.

Den Ausklang machten wir in der Gaststätte Bälz in Stetten.

Die SKC Combo

2003 - 2004

Im dreißigsten Jahr der Sportkegelabteilung haben sich alle Mannschaften in der Klasse behaupten können. Die vierte Mannschaft erreichte sogar einen Meisterplatz.

Die Vereinsmeisterschaft der Runde 2004 bei der 5 X 100 gespielt wurden, wurde wieder einmal von Rüdiger Dehm mit 2181 Holz gewonnen. Sein Höchstergebnis war 459Holz. Den zweiten Platz belegt Reiner Stöckle mit 2169 Holz den dritten Platz Holger Dehm mit 2101 Holz. Leider war das Abschneiden bei den darauf folgenden Bezirksmeisterschaften eher be…scheiden. Die Jugendarbeit wurde mangels Interresse eingestellt.

Das zeigte auch seine Auswirkung beim Osterkegeln. Insgesamt beteiligten sich 27 Einzelstarter und 12 Paare. Die Sieger waren im Einzel:

Damen:      Beste Frau war Ursula Dehm mit 79 Holz.

Herren:      1. Günther Bielanski 94 Holz, 2. Siegfried Wolf 86 Holz, 3. Rudi Bednar 83 Holz.

Die Sieger im Paarkampf: 1. Fam. Dehm Rü. 88 Holz, 2.Fam. Stöckle R. 86 Holz, Fam. Herzig R. 84 Holz.

Beim Walzbachpokalturnier waren es nur noch 56 Mannschaften. Sieger Stolz vorbei mit 386 Holz.

Der Tagesausflug führte uns in die vier Burgenregion Neckarsteinach und nach Heidelberg. Auch hier waren noch Plätze frei.

Am 6. Dezember wurde die Nikolausfeier mit einem Rückblick auf 30 Jahre 1.SKC Jöhlingen erweitert. Reiner Stöckle hatte eine Präsentation darüber zusammengestellt. Viele Ehrungen wurden an diesem Abend ebenfalls ausgesprochen.

Vereinsmeisterehrung 2003

Für 25 Jahre im BKV wurden die Ehrungen vom 1. Vorstand Gerhard Spitz ausgesprochen

Die Ehrungen für besondere Verdienste im Sport und der Verwaltung wurden von Abteilungsleiter Willi Reichert ausgesprochen

Zum Ende des Jahres wurden in mehreren Abeitseinsätzen die Kegelbahnen Generalüberholt und die Räume neu gestrichen. Da ohne Computer keine Spielberichte mehr möglich waren wurde ein Computer und gleichzeitig ein Computerschrank angeschafft.

Die Landstreicher

2004 - 2005

Sportlich wurde es ruhiger um den 1.SKC, dafür aber auch stabiler. Die vierte Mannschaft wurde Meister die andreren belegten einen Platz im Mittelfeld. Die Bezirksmeisterschaften wurden ohne Erfolge absolviert. Einzig der erste Platz beim WABATAB das wars dann mit dem spotlichem Erfolg. Der Abteilungsleiter will aufhören und ruft zu einer Wahlparty aber auch ohne Erfolg.

Der Tagesausflug ging zur Straußenfarm Mhou mit anschließender Führung. Das Mittagessen wurde im Gast – Stüble auf der Straußenfarm eingenommen. Der Verdauungssparziergang führte uns zu den Gerolsauer Wasserfällen da entstand auch diese Aufnahme.

Zum Ausklang gins dann in die Straußenwirtschaft Falkenhorst im Bühlertal

Beim FC Fasching wurde unser Siegfried Wolf zum Holzmichel. Keiner könnte diese Figur besser verkörpern. Mit entsprechenden Versen und Darbietungen ein gelungener Beitrag der Sportkegler.