au FC Viktoria Jöhlingen 1911 e.V. » 4. Spieltag gegen en TC GW Gondelsheim

4. Spieltag Tennis

4. Spieltag gegen en TC GW Gondelsheim

Spielbericht Tennis FC Viktoria Jöhlingen – TC GW Gondelsheim am 27.5.17

 

Es war fast wie ein Heimspiel – sofort wurde über das letzte Jahr gesprochen, man erinnerte sich gerne an das „Apres-Tennis“, 2016 wurde Musik bis weit nach Mitternacht gemacht und als wir gehen wollten hieß es aus Gondelsheim – was, ihr wollt schon gehen? Tennis ist halt doch die schönste Nebensache der Welt! Vermisst wurden natürlich die Musiker Egbert und Wolfgang, die beide leider nicht da sein konnten, sei es, um die Ehefrau zum 40-jährigen Hochzeitstag glücklich zu machen oder um eine nervige Achillessehnenentzündung auszu- kurieren…

Da wurde das Spielen schon fast zur Nebensache – aber nur fast! Denn trotz guter Kameradschaft – auf dem Platz wird gekämpft! Dann wollen wir mal den 4. Spieltag begutachten, wie gesagt, 2 wichtige Spieler haben gefehlt!

Die Einzel:

Auf Platz 1 spielte dieses Mal Bruno, da Egbert nicht da war… Bruno hatte aufgrund einer Zerrung, die er sich am Mittwoch im Training zuzog, erhebliche Laufprobleme, was der Gegner, Antonio Gonzales gezielt ausnützte um am Ende das Spiel 6:0 / 6:0 für sich zu entscheiden.

Auf Platz 2 spielte, frisch und gestärkt vom Urlaub zurück (wir berichteten bereits darüber), Gerhard Spitz. Die klare Mittelmeerluft gab ihm so viel Kraft, dass er sich sogar auf ein Match Tie Break einlassen konnte… aber im Ernst, im 2ten Spiel ging es sehr spannend zu…Gerhard gewann den 1. Satz gegen Heinz Argast im Tie Break 7:6, verlor den 2ten Satz im Tie Break mit 6:7 und dominierte dann klar das Match Tie Break mit 10:2!

Auf Platz 3 spielte wieder das „Bewegungstalent“ Andreas Rauen, der sich, nachdem er am 20.5. vor heimischen Publikum so kläglich verloren hatte, sich für dieses Spiel viel vornahm und dies auch in einen weiteren Sieg umsetzen konnte! Nach einem 3:6 Rückstand gegen Ulrich Leicht im ersten Satz, drehte er den 2ten zu einem 6:1 und machte im Match Tie Break, ähnlich wie Gerhard, mit einem 10:3 alles klar.

Auf Platz 4 spielte unser Doppellinksaußen, Holger Dehm, der leider viel mit sich haderte…ihm ging es ähnlich wie Andreas im letzten Spiel….trotz aller Bemühungen und vollem Einsatz verlor er sein Spiel gegen Horst Rüter klar mit 1:6 und 0:6. Holger, beim nächsten Mal klappt`s!!

Nach ausgeglichenen Einzeln stand es nun 2:2 und die Joker wurden ausge- packt – bei den Gondelsheimern blieb alles unverändert, bei uns mußte Holger gehen (nicht wirklich, aber ihn zog es auf eine Geburtstagsfeier eines fast Gleichaltrigen – hoffentlich vergibt er mir..) und Günther Albrecht kam!

 Die Doppel:

Da wir nicht genau wußten, wie unsere Gegner taktieren, haben wir uns ent- schieden, das 2te Doppel mit Bruno und Günther stark zu machen und auf Platz 1, sozusagen als „Kanonenfutter“, Gerhard und Andreas zu platzieren….

Leider kam es nicht so, denn die Gondelsheimer verteilten sich geschickt – eröffnete zwar für uns neue Möglichkeiten, konnten diese aber leider nicht nutzen….

Das Doppel, besetzt mit Gerhard und Andreas, schnupperten zwar an einem ausgeglichenen ersten Satz, mußten aber insgesamt Federn lassen und verloren mit 3:6 und 2:6.

Bruno und Günther schnupperten schon eher an einem Match Tie Break, der sicher auch drin gewesen wäre, wenn sich Bruno, obwohl er bis zum um fallen kämpfte, aufgrund der besagten Verletzung besser hätte bewegen können…. leider ging auch das Doppel verloren und zwar mit 4:6 und 4:6

Ohne den Gegner schmälern zu wollen wäre an diesem Tag ein 3:3 mehr als verdient gewesen! Dafür glich das anschließende Beisammensein mit guter griechischer Küche wieder – fast – alles aus!

Am vorletzten Spieltag, ein HEIMSPIEL, das letzte für dieses Jahr, empfangen wir am 24.06., nach den Pfingstferien, den TC RW Durmersheim bevor wir unser letztes Spiel am 8.7. in Niefern-Öschelbronn austragen werden.

Wer also von unseren treuen Fans uns noch einmal zuhause sehen will, der kann, nein der muß sogar, uns am 24.06. anfeuern kommen!! Eintritt ist – wie immer – kostenlos!

Es grüßt ganz herzlich Euer Schreiberling,

Andreas Rauen

 

P1050149P1050151IMG-20170528-WA0000