au FC Viktoria Jöhlingen 1911 e.V. » FC Germania Neureut II – FC Viktoria Jöhlingen

22. Spieltag 2017/2018

FC Germania Neureut II – FC Viktoria Jöhlingen

FC Germania Neureut II       –           FC Viktoria Jöhlingen                      1:3 (0:2)

Kein gutes Spiel der Vikoria bekamen die mitgereisten Fans beim Tabellenzwölften aus Nereut zu sehen. Dennoch ging man früh in der 3. Minute durch ein Eigentor in Führung. Manuel Wenzel eroberte sich im gegnerischen 16-er den Ball zurück und suchte den Abschluss. Gleich mehrere Neureuter versuchten ihn daran zu hindern, wodurch es zuging wie am Wühltisch. Der Germane Häfele wurde schlussendlich vom eigenen Mann angeschossen und der Ball lag im Neureuter Tor. Danach ging es von Seiten der Viktoria gegen die sehr tief stehenden Platzherren weiter offensiv zu. Die Sturmrecken der Jöhlinger ergatterten sich immer wieder den Ball von den zum Teil überforderten Gastgebern. Die Viktoria suchte im Nachgang meist den direkten Weg aufs Tor, doch der Gegner wusste dies buchstäblich mit Mann und Maus zu verhindern. Erst ein Vorstoß über rechts und eine Flanke von Dominik Meinzer führte in der 30. Minute zu einem weiteren Jöhlinger Treffer. Manuel Wenzel war der Abnehmer der Hereingabe, die er frei vor dem Germanen-Torhüter direkt einschob. In der Zwischenzeit kamen die Gastgeber gefährlich vor das Jöhlinger Gehäuse. Bei der Entschärfung der Großchance verletzte sich FC-Torhüter Hobler am Knöchel, spielte die Partie aber bis zum Ende durch. Die Viktoria hatte bis zur Pause durchaus weitere Tormöglichkeiten, doch ein erneuter Treffer wollte in Halbzeit 1 nichtmehr gelingen.

In Hälfte 2 erzielten die Neureuter nach 3 Minuten den Anschlusstreffer durch Houdelet. Ein Ballverlust im Mittelfeld und eine mangelhafte Absicherung führten zu diesem Tor. Erst 30 Minuten später konnte dann der Tabellenführer die Entscheidung herbeiführen. Eine passgenaue Flanke von Pedro Pfaff, fand den Fuß von Philip Carbone, der ähnlich wie Manuel Wenzel beim 0:1 per Direktabnahme abschloss. Keines der beiden Teams fand danach noch ein Mittel für ein weiteres Tor und so endete eine qualitativ schwache Partie mit dem 19. Sieg der Viktoria.

Es spielten:
Hobler Zencefil Fanz Pfaff Neff Carbone Kurz Meinzer (58. Min Voß) Weitzenegger (72. Min Köhler) Anderle (82. Min Ünsal) Wenzel (58. Min Ferreira)