au FC Viktoria Jöhlingen 1911 e.V. » FC Viktoria Jöhlingen – SV N.K. Croatia Karlsruhe

30. Spieltag 2017/2018

FC Viktoria Jöhlingen – SV N.K. Croatia Karlsruhe

FC Viktoria Jöhlingen         –           SV N.K. Croatia Karlsruhe                         9:0 (4:0)

Am letzten Spieltag war der SV Croatia Karlsruhe zu Gast beim FC. Die Viktoria war gewillt vor allem vor heimischer Kulisse nochmal guten Fußball zu zeigen. Dementsprechend hoch war die Ballbesitzstatistik vor allem in den Anfangsminuten. Der FC erspielte sich gute Torchancen, doch erst ein Eigentor der Gäste in der 28. Minute eröffnete den Torreigen der Hausherren. Ein Klärungsversuch nach Schuss von Philip Carbone, der durch Benjamin Voß in Szene gesetzt worden war, landete schlussendlich in den eigenen Maschen. Das 2:0 besorgte 2 Minuten später Patrik Fanz per Foulelfmeter. Zuvor wurde Lukas Weitzenegger irregulär von den Beinen geholt. Das dritte Tor für den FC erzielte in der 40. Minute Tobias Neff wiederum per Strafstoß, nachdem Felix Kurz in SV 16-er gefoult wurde. 2 Minuten später erzielte Lukas Weitzenegger das letzte Tor von Halbzeit 1, indem er, nach Flanke von Kevin Anderle, den Ball hinter die Linie drückte.

Nach der Pause blieb der FC weiter torhungrig. Bereits 6 Minuten nach Wiederbeginn war es Nick Richert, der erkannte, dass der gegnerische Torhüter etwas zu weit rausgekommen war. Aus gut und gerne 30 Metern schoss er die Kugel über dem Torhüter hinweg in die Maschen. In der 75 Minute erzielte Felix Kurz das 5:0 für die Gastgeber. Balllieferant war Dominik Meinzer. Ähnlich wie beim 4:0 machte es Richert in der 85. Minute, als Meinzer zunächst am gegnerischen Torhüter scheiterte und er den Ball im SV-Gebälk unterbrachte. 3 Minuten später erzielte Meinzer dann das 8:0 per Kopf wenige Meter vor der Torlinie. Anderle setzte ihn mit viel Übersicht per Flanke in Szene. Das 9:0 markierte Manuel Wenzel wiederum per Foulelfmeter. Gefoult wurde Nick Richert. Die Gäste kamen selbst zu 2 bis 3 Torchancen, die aber entweder durch einen Fuß eines FC-Abwehrrecken oder durch den starken Marcus Hobler entschärft wurden. Danach gab es nicht nur den Sieg zu feiern, sondern auch den erreichten Relegationsplatz unserer 2. Mannschaft. Mit diesem 9:0 und insgesamt 82 eingefahrenen Punkten verabschiedet sich der FC in die Sommerpause und freut sich auf das Wiedersehen mit seinen Fans in der A-Klasse.

Es spielten:
Hobler Fanz Ünsal Pfaff (46. Min Meinzer) Neff Wächter Kurz (46. Min Richert) Carbone Weitzenegger (46. Min Wenzel) Anderle (46. Min Köhler) Voß

Fotos: Anke Richert