au FC Viktoria Jöhlingen 1911 e.V. » FC Viktoria Jöhlingen – SV Staffort

23. Spieltag 2017/2018

FC Viktoria Jöhlingen – SV Staffort

FC Viktoria Jöhlingen          –           SV Staffort                            1:3 (1:0)

Innerhalb von 3 Tagen, musste die Viktoria zum zweiten Mal ran. Gegen den SV Staffort erlaubte man sich von Beginn an Abspielfehler, die aber noch ohne Folgen blieben. Dennoch erspielte man sich hochkarätige Torchancen. Eine davon wusste Manuel Wenzel in der 19. Minute zu nutzen, als er den Ball, durchgesteckt von Philip Carbone, zum 1:0 einschob. In der Folge hätte man schon in Hälfte 1 den bekannten „Deckel“ draufmachen können, doch man ging nur mit einem 1:0 in die Kabinen.

Kurz nach Wiederanpfiff wurde ein Stafforter Stürmer in der 47. Minute durch einen langen Ball in den 16-er des FC angespielt und durch einen regelkonformen Zweikampf zu Fall gebracht. Zum Entsetzen aller FC-Anhänger zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Pfirrmann verwandelte den Strafstoß zum 1:1. Die Viktoria tat sich sichtlich schwer zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage die Kraftanstrengung aufzubringen, um die, durch das Schiedsrichtergeschenk hervorgerufene, Euphorie der Gäste im Keim zu ersticken. 6 Minuten später gingen dann die Stutenseer in Führung als Lorenz über außen angespielt wurde und das Spielgerät im FC-Tor versenkte. Der FC hatte seinerseits noch kleinere Tormöglichkeiten, war aber des Öfteren einen Schritt zu spät, um den Ball im Tor unterbringen zu können. Nach einer Ecke der Viktoria wurde Benjamin Voß in ähnlicher Weise zu Fall gebracht wie der SV-Stürmer vor dem Strafstoß. Jedoch war der Schiedsrichter den Gastgebern an diesem Tag nicht wohlgesonnen und ließ weiterspielen. Die Kräfte des FC ließen weiter nach und so kamen die Stafforter in der 73. Minute wiederum durch Pfirrmann zu ihrem dritten Treffer, der auch gleichzeitig der letzte Treffer des Spiels war.

Es spielten:
Hobler Fanz Zencefil Pfaff Neff Weitzenegger Kurz (54. Min Meinzer) Carbone Anderle Wenzel Voß