au FC Viktoria Jöhlingen 1911 e.V. » Post Südst. Karlsruhe – FC Viktoria Jöhlingen

15. Spieltag 2018/2019

Post Südst. Karlsruhe – FC Viktoria Jöhlingen

Post Südst. Karlsruhe         –           FC Viktoria Jöhlingen                      3:2 (2:2)

Am Volkstrauertag war der FC Viktoria Jöhlingen zu Gast bei Post Südstadt Karlsruhe. Die Begegnung begann zunächst vielversprechend. Bereits nach 2 Minuten ging man durch Kevin Anderle in Führung. Über Dennis Schumacher gelangte der Ball erstmal zu Benjamin Voß, der Anderle auf die Reise schickte, der dann den Ball am Torwart vorbeispitzelte. 5 Minuten später konnten die Gastgeber durch Iana ausgleichen. Es waren insgesamt 13 Minuten von der Uhr, als die Viktoria erneut in Führung ging. Eine Flanke von Dominik Meinzer konnte Benjamin Voß zum 1:2 einnicken. Der emotionale Schleudergang ging danach weiter. Denn 3 Minuten nach der erneuten Führung des FC gelang den Platzherren der abermalige Ausgleich. Diesmal per Elfmeter. Ein etwas zu überhastetes Einsteigen eines Jöhlinger Akteurs, nahm ein Postler dankend an und ließ sich im viktorianischen 16-er fallen. Beim darauffolgenden Strafstoß ließ Manneh dem Jöhlinger Keeper Marcus Hobler keine Chance. Danach hatten beide Seiten nochmal Möglichkeiten für weitere Treffer. Eine Torchance der Karlsruher kratze der starke Hobler von der Linie.

In Hälfte 2 blieben die Tore zu Beginn aus. Beide Mannschaften verlangten sich viel ab und die Anhänger beider Lager sahen eine Partie auf tollem Niveau. Was jedoch zusehends fahriger wurde, waren die etwas eigenwilligen Schiedsrichterentscheidungen. Eine davon leitete die Führung der Hausherren in der 79. Minute mit ein. Nachdem ein PSK’ler in offensichtlicher Abseitsposition nicht zurückgepfiffen wurde, wurde er in letzter Not kurz vor dem 16-er zu Fall gebracht. Der fällige Freistoß konnte zwar noch geblockt werden, jedoch köpfte Iana eine Hereingabe von außen zum 3:2 ein. Die Viktoria versuchte nochmal alles, um wenigstens einen Punkt zu entführen. Die Karlsruher ihrerseits unternahmen hingegen alles, um Zeit von der Uhr zu nehmen, mitunter auch mit schauspielerischen Einlagen. Am Ende gelang der Ausgleich nichtmehr und man musste die bittere Pille der Niederlage schlucken. Dennoch ein gutes Spiel der Mannschaft des FC Viktoria Jöhlingen, die es geschafft hat, trotz dubioser Schiedsrichterentscheidungen und z.T. nicht gerade sportsmännischem Verhalten der Gastgeber, das Spiel fair zu Ende zu spielen.

Es spielten:
Hobler Fanz Zencefil Pfaff Köhler Schmacher (82. Min Ziegler) Kurz Wenzel Meinzer Anderle Voß

 

Fotos: Claudia Pfaff