au FC Viktoria Jöhlingen 1911 e.V. » FC Viktoria Jöhlingen – FC Südstern Karlsruhe

27. Spieltag 2018/2019

FC Viktoria Jöhlingen – FC Südstern Karlsruhe

FC Viktoria Jöhlingen         –           FC Südstern Karlsruhe       3:0 (1:0)

Am Muttertag war der FC Südstern zu Gast in der Jahnstraße. Die erste Chance hatten die Gäste nach wenigen Minuten, als ein Klärungsversuch der Gastgeber zur Vorlage für den FC S wurde. Der nachfolgende Torabschluss konnte glücklicherweise geblockt werden. Nach dieser Szene wechselte die Viktoria langsam auf den Fahrersitz. In der 8. Minute kam der Ball über Umwege zu Dominik Meinzer, der über die rechte Außenbahn viel Grün vor der Nase hatte. Seine scharfe, aber punktgenaue Hereingabe verwandelte Kevin Anderle mit wenig Mühe zur 1:0-Führung. Danach kam der Viktorianische Motor aber wieder ins Straucheln. Teils haarsträubende Abseitsentscheidungen, teils eigenes Unvermögen in Form von unnötigen Ballverlusten, sorgten für ein zwischenzeitliches Stimmungstief in den rotweißen Reihen. Der FC Südstern wurde dadurch weiter im Spiel gehalten und kam darüber hinaus durch Standardsituationen gefährlich vor das Jöhlinger Gehäuse, konnte aber keinen Profit daraus schlagen. So ging es mit der knappen 1:0-Führung in die Pause.

3 Minuten nach Wiederanpfiff sorgte wiederum Kevin Anderle für eine Jöhlinger Euphorie. Über die linke Seite passte Michael Zencefil den Ball in den 16-er. Der besser zum Ball postierten Abwehrspieler schlug über das Spielgerät und der gut antizipierende Anderle drückte die Murmel zum 2:0 in die Maschen. Danach war das Spiel geprägt durch viele weitere grenzwertige Abseitsentscheidungen, die immer wieder Viktorianische Angriffswellen durchbrachen. Die Gäste wurden in dieser Phase durch wenig platzierte Torabschlüsse vorstellig. Die größte Tormöglichkeit hatten die „Jungs vom Dammerstock“ per Kopf nach einem Eckball, die aber der FC-Goali Hobler mit einem starken Reflex entschärfte. Den Schlusspunkt der Partie setzte Benjamin Voß. Einen Eckball von Felix Kurz in der 92. Minute, brachte Voß per Kopf im Südsterner Kasten unter. Damit konnte die Viktoria im viertletzten Spiel der Runde die Tabellenführung verteidigen.

Es spielten:
Hobler Fanz Köhler Cirigliano Pfaff Wenzel Kurz Meinzer (90. Min Senger) Zencefil (70. Min Carbone) Anderle (86. Min Ziegler) Voß