au FC Viktoria Jöhlingen 1911 e.V. » FVgg Weingarten – FC Viktoria Jöhlingen

9. Spieltag 2019/2020

FVgg Weingarten – FC Viktoria Jöhlingen

FVgg Weingarten     –           FC Viktoria Jöhlingen    3:0 (0:0)

Am vergangenen Sonntag reiste man ins benachbarte Weingarten zum einzigen Derbygegner in dieser Saison. Das Spiel begann mit leichten Offensivvorteilen auf Seiten des FC. Diese Vorteile zeigten sich aber leider nur dadurch, dass man sich häufiger in der gegnerischen Hälfte aufhielt, dort aber äußerst überschaubare Torraumsituationen kreierte. Die „Klemmbeitel“ verzeichneten eine Großchance, bei der der Stürmer, nach einer Flanke einschussbereit, den Ball verfehlte. Damit hieß es bis zur Pause 0:0.

Nach dem Seitenwechsel war es in der 55. Minute Reinschmidt, der für die Gastgeber das 1. Mal traf. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung des FC, schalteten die Weingartener sehr schnell um und spielten den Ball in die Spitze, wo ein Akteur der Hausherren aus einer deutlichen Abseitssituation heraus den Ball in die Mitte spielte und Reinschmidt nur noch einschieben musste. Dieser Rückschlag sorgte nicht nur für ordentlich Frust, sondern holte den FC plötzlich aus der eigenen Pomadigkeit. Man tauchte nun vermehrt vor dem Weingartener Gehäuse auf und hatte unter anderem eine Torraumszene, in der Benjamin Voß, nach einer Flanke, eigentlich branchenunüblich im gegnerischen 16-er am Einschuss gehindert wurde und zu Fall kam. Der Pfiff blieb jedoch aus. Bei einem weiteren gefährlichen Sturmlauf der Viktoria landete das Spielgerät sogar im Netz, doch der Schiedsrichter entschied bei diesem Tor von Voß sehr strittig auf Abseits. In der 75. Minute war es dann ein zu kurzer Rückpass eines rotweißen Hintermanns, der der FVgg den zweiten Treffer bescherte. Nutznießer war Petricevic. Der Ball landete noch einmal im Gehäuse der Gastgeber, als Voß im 16-er einnickte. Das Schiedsrichtergespann hatte aber auch hier etwas dagegen und entschied in der Wühltischsituation, die dem Treffer vorausging, auf Foul durch den FC und erkannte auch dieses Tor nicht an. Den 3. Treffer der Weingartener besorgte dann Gutberlet in der 83. Minute. Dieses 3:0 bedeutete dann auch das Endergebnis dieses Derbys.

Es spielten:
Gröger Köhler Schumacher (58. Min Zencefil) Pfaff Cirigliano Meinzer (86. Min Neff) Weitzenegger (66. Min Kammerer) Friedel Wenzel Kurz (84. Min Gellert) Voß