au FC Viktoria Jöhlingen 1911 e.V. » SC Neuburgweier – FC Viktoria Jöhlingen

30. Spieltag 2018/2019

SC Neuburgweier – FC Viktoria Jöhlingen

SC Neuburgweier    –           FC Viktoria Jöhlingen                                 0:0

Der Wahnsinn hat einen Namen: FC Viktoria Jöhlingen. Trainer Alexander Schwenk hat es geschafft den schlafenden Drachen in der Elf des FC zu wecken, denn man hat es ohne den viel zitierten „großen Umbruch“ geschafft den Durchmarsch von der B-Klasse in die Kreisliga Karlsruhe perfekt zu machen. Aber nun von der Selbstbeweihräucherung weg zum Bericht:

Für beide Teams ging es in der heutigen Partie um sehr viel, da bei Punktverlust entweder der Abstieg (Neuburgweier) oder der Nichtaufstieg (FC) drohte. Mit ordentlicher Fanunterstützung ging es los. Die Mannschaften beschnupperten sich und hatten offensiv durchaus was zu melden. So war beispielsweise Kevin Anderle mit seinem Kopfball an die Latte sehr nahe an der Führung dran. Auch die „Gaiße“ ließen mit gefährlich langem Hafer von sich hören, konnten aber immer wieder gestoppt werden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war es dann allerdings zu Ende mit den Tormöglichkeiten. Beide Kontrahenten wussten sich gegenseitig zu neutralisieren. „Gefährlicher“ war es dennoch für die Viktoria, denn die Platzherren kamen durch z.T. etwas kleinlich entschiedenen Freistößen nahe vor das Jöhlinger Tor. Für das Spielergebnis hatte dies aber bis zum Schluss keine Auswirkungen und so brachen nach dem Abpfiff bei beiden Teams alle Dämme, denn der Punkt reichte für beide. Damit ist der FC nach 12 Jahren „zurück“ in der „Königsklasse des Karlsruher Fußballkreises“ und darf in der nächsten Saison in der Kreisliga mitmischen. An dieser Stelle ein riesen Dankeschön an alle Fans, Unterstützer, Sponsoren und Verantwortlichen. Ohne euch wäre dieser „Wahnsinn“ nicht möglich gewesen. Ein besonderer Dank geht an den Hauptsponsor Trumpf Metallbau, der der Truppe vor Ort einen Scheck überreichte. Ein Dankeschön auch an die HSG, die etwas dezimiert durch den Mannschaftsausflug, unterstützt hat. Des Weiteren ein Dank an Marco Rohwedder und Gaby Max, die einen Bustransfer organisiert haben, um die Rückfahrt ins Clubhaus gebührend feierlich zu veredeln. Abschließend danke an alle, die am Vatertag alles andere abgesagt haben, um den FC zu unterstützen. So hat beispielsweise unsere Edelfantruppe ihren traditionellen Vatertagsausflug nach Wöschbach abgesagt und hat in Neuburgweier ordentlich Stimmung gemacht. Danke!!!!

Es spielten:
Hobler Fanz Köhler Pfaff Cirigliano (84. Min Carbone) Schumacher Meinzer (89. Min Neff) Zencefil Kurz (77. Min Wenzel) Anderle Voß

 

Fotos: Anke Richert und Michael Eidenmüller