au FC Viktoria Jöhlingen 1911 e.V. » Spielbericht Tennis, 2ter Spieltag

2. Spieltag Tennis

Spielbericht Tennis, 2ter Spieltag

FC Vicktoria Jöhlingen : TSG TC Kürnbach / TV Sulzfeld 1902      18.5.19


Erst einmal muss ich mich für die Verspätung meines Berichtes entschuldigen,
es war 1fach zu viel los, aber ich habe es noch vor dem 3. Spieltag geschafft!

Dieses Mal können wir es nicht auf das Wetter schieben, es blieb gut und wir
bzw. unser Gegner hatten einen schönen und erfolgreichen Spieltag! Unser
Joker Holger hat es allen gezeigt, mehr davon später…
Die Truppe aus Kürnbach war sehr fair und wir hatten, trotz des schlechten
Ergebnisses, und das zuhause, einen schönen Tag und einen leckeren und
gelungenen Abschluß im FC Vereinsheim!

Die Einzel:

Auf Platz 1 hatte Egbert nicht viel Freude gegen seinen Gegner Norbert Burr,
der machte mit ihm kurzen Prozess, so dass der Satz 0 : 6 und 0 : 6 recht
schnell endete.

Auf Platz 2 startete Bruno wieder durch, aber ihm ging es auch nicht viel besser
als Egbert… immerhin startete er besser, doch mehr als ein 1 : 6 und ein 0 : 6
gegen Peter Domes kam leider nicht dabei raus. Wir hätten ihm einen besseren
Start gewünscht!

Erich durfte wieder auf Platz 3 starten, ging gegen Albert Melder mit einem 0 : 6
aus dem 1 Satz, machte es ihm aber im 2ten etwas schwerer, bevor er diesen
mit 2 : 6 verlor.

Andreas startete auch wieder von Platz 4, kam aber gegen Bernhard Schulig im
1sten Satz leider nicht über ein 2 : 6 raus. Im 2ten Satz ging er mit 1:0 in Führung,
gab dann die Spiele ab, bis er 1:5 hinten lag, kämpfte sich dann aber bis zum
4:5 an Bernhard ran, bevor Bernhard das 4 : 6 gelang. Ein Match Tie Break, wie es
später Holger schaffte, wäre gerecht gewesen!

Gerhard war am 2. Spieltag nicht da, somit kam Roland in den Genuss auf Platz 5
zu spielen. Er machte es seinem Gegner Ralf Zieger wahrlich nicht leicht, kämpfte
mit schmerzverzehrtem Gesicht (eigentlich so wie immer ), denn er hatte mächtig
Probleme mit seinen Beinen, und verlor dadurch unverdient beide Sätze mit 4 : 6!
Auch hier wäre ein MTB verdient gewesen!

Nun kommt unser Holger, der ja eigentlich gar nicht so richtig spielen wollte, heute
aber der Wolf im Schafspelz war! Auf Platz 6 lässt Holger seinen Gegner Werner
Eberle im 1sten Satz mit 3 : 6 davon ziehen (wahrscheinlich um ihn in Sicherheit
zu wiegen J), bevor er ihn im 2ten Satz mit 6 : 0 vom Platz fegt! Das roch nach
einem Sieg, und unser Holger, die Ruhe selbst im MTB, spielte das Spiel seines
Lebens und gewann verdient mit 10 : 5!! Prima Holger, weiter so, Du bist ab sofort
unser Joker!! Nicht zu vergessen aber auch die zahlreichen Mitspieler, die ihn
bei Laune gehalten haben und ihn mit vielen Tips durch das Spiel brachten…!!
Somit endeten die Einzel, dieses Mal nicht so klar und deutlich, mit einer 1 : 5
Führung für Kürnbach.

Die Doppel:

Auf Platz 1 durfte Holger, nachdem er so gut im Einzel war, Bruno gegen Demes
und Melder unterstützen. Was im ersten Satz gar nicht so schlecht aussah, sie
verloren knapp mit 4 : 6, konnte im 2ten Satz leider nicht aufrecht gehalten werden,
der ging dann mit 1 : 6 an Kürnbach.

Platz 2 teilten sich Günther, der für Roland kam, und Egbert gegen Bernhard und
Norbert den Platz. Es war ein schnelles Doppel zu Gunsten der Gegner, die klar
mit 1 : 6 und 0 : 6 das Spiel für sich entschieden!

Auf Platz 3 spielten seit langer Zeit mal wieder Erich und Andreas gegen Werner
und Rainer Rossnagel, der für Ralf kam, zusammen. Sie starteten beide nicht
schlecht, kamen aber im 1sten Satz nicht über ein 2 : 6 hinaus. Der 2te Satz ging
dann relativ schnell mit 1 : 6 an Kürnbach.

Somit verloren wir das Heimspiel mit 1 : 8 gegen gute Gegner aus Kürnbach / Sulzfeld.

Der 3. Spieltag findet am 25.05. bei der TSG Philippsburg / Waghäusel in Philipps-
burg statt, dieses Mal schon um 11 Uhr, bevor wir die Pfingstferienpause antreten.
Der letzte Spieltag findet dann am 29.06. in Jöhlingen gegen Bruchsal statt!

Wir hoffen, dass alle bis dahin wieder voll einsatzfähig sind und gesund werden
bzw. bleiben und ein besseres Ergebnis einfahren, als die beiden ersten Spieltage
(auch wenn dieses Mal unser Joker fehlt)!

Es grüßt ganz herzlich Euer Schreiberling,

Andreas Rauen