au FC Viktoria Jöhlingen 1911 e.V. » TSV Pfaffenrot – FC Viktoria Jöhlingen

28. Spieltag 2018/2019

TSV Pfaffenrot – FC Viktoria Jöhlingen

TSV Pfaffenrot         –           FC Viktoria Jöhlingen                     0:2 (0:1)

Am vergangenen Sonntag war die Viktoria zu Gast beim Tabellenletzten und bereits feststehenden Absteiger TSV Pfaffenrot. Von Beginn an hatte der FC die Zügel fest in der Hand. Nach vorne hinterließ man des Öfteren seine Visitenkarte, kam aber nicht über Torversuche hinaus. Nach zähen 30 Minuten, in den die Nerven der mitgereisten Anhänger ordentlich strapaziert wurden, konnte gejubelt werden. Manuel Wenzel, über rechts freigespielt, passte den Ball in die Mitte, wo Kevin Anderle die Murmel im Tor unterbrachte. Die Gastgeber hatten hingegen in Hälfte 1 nichts Verwertbares auf den Rasen gebracht und so blieb es bei der knappen 0:1-Führung.

Nach der Pause legten die Gäste ähnlich los wie in der 1. Halbzeit, jedoch kam es nach wenigen Minuten zu einer kleinen Flaute, in der man den „Killhase“ zu viele Räume ließ. Die Platzherren konnten aber daraus keinen Profit schlagen und kamen nur zu einer Minimalchance per Kopf nach einem Eckball, als der Ball am rotweißen Tor vorbeiflog. Erst in der 77. Minute konnte die Viktoria erneut jubeln. In einer Szene, die einer Wühltischatmosphäre am Monatsanfang glich, kam der Ball über Umwege wieder zu Kevin Anderle, der an der Strafraumgrenze zum 0:2 einschob. In der Schlussphase erspielte sich der FC mehrmals Großchancen, ließ diese aber liegen. Über das 0:2 kam man schlussendlich nichtmehr hinaus und so schreitet der FC in der Tabelle weiter voran, dicht gefolgt von der punktgleichen Spielvereinigung aus Söllingen.

Es spielten:
Hobler Fanz (86. Min Wächter) Köhler Pfaff Cirigliano (90. Min Neff) Schumacher Kurz Meinzer (88. Min Senger) Carbone (64. Min Ziegler) Wenzel Anderle